WVL verabschiedet Wahlprogramm
Leipzig Neues Rathaus

WVL verabschiedet Wahlprogramm

Die WVL hat das Wahlprogramm für die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 verabschiedet. Zentrale Themen sind Innere Sicherheit, kulturelle Identität und Stadtentwicklung.

Die WVL hat am 3. April 2019 in Plagwitz ihr Wahlprogramm für die anstehende Kommunalwahl beschlossen. Darin gibt die Wählervereinigung ein klares Bekenntnis zur Leipziger Polizei ab. Sie unterstützt alle Maßnahmen, die darauf ausgerichtet sind, die Rechte der Polizei zu stärken. Laut der soeben veröffentlichten Polizeistatistik werden in Leipzig täglich rund 200 Straftaten polizeilich erfasst. Damit ist Leipzig die Kriminalitätshochburg in Sachsen.

Die WVL setzt sich ferner dafür ein, die kulturelle Identität der Stadt zu wahren. Durch die Globalisierung und den Zuzug von Menschen aus anderen Ländern und Kulturen hat sich Leipzig in den vergangenen Jahren sichtbar verändert. Die WVL tritt dafür ein, dass Leipzig auch in bewegten Zeiten sein Gesicht bewahrt und seinen Traditionen verbunden bleibt.

Den massiven Bevölkerungszuwachs, den Leipzig in den letzten Jahren zu verzeichnen hat, sieht die WVL eher kritisch, zumal der Ausbau der öffentlichen Infrastruktur mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten kann. Um weiteren Wohnraum zu schaffen, wird das Zentrum nachverdichtet und werden Grünflächen geopfert. Die WVL fordert hier ein Gegensteuern. Eine hohe Einwohnerzahl ist für sie kein Selbstzweck. Neuer Wohnraum müsse nicht zwingend zentrumsnah geschaffen werden.

Weitere Themen des Wahlprogramms sind Wirtschaft, Mobilität und Verkehr, Fluglärm, Bildung und Erziehung, Umwelt sowie Bürgerbeteiligung.

Das vollständige Wahlprogramm finden Sie hier!

Downloadsymbol PDFWahlprogramm zur Kommunalwahl 2019

Menü schließen